Grundlagen

Verlässlich, verbindlich, vertrauenswürdig

Vermögensverwaltung ist Vertrauenssache. Wir erläutern Ihnen gern die Eckpunkte unserer Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Nachfolgend finden Sie ausführliche Informationen zu:

  • Unsere Leitlinien
  • Zulassung und Aufsicht
  • Einlagensicherung
  • Mitgliedschaften
  • Ombudsstelle
mehr... <--

 

Unsere Leitlinien

Wir agieren unabhängig und sind nur unseren Kunden verpflichtet.

• Als verlässlicher Partner legen wir Wert auf eine ganzheitliche Betreuung und sind persönlich für unsere Kunden da.

• Unsere Vergütung erfolgt auf vertraglich vereinbarter Honorarbasis und schließt Zuwendungen und Provisionen aus.

• Wir betreuen das uns anvertraute Vermögen nur mit einer Verwaltungsvollmacht unserer Kunden, die auf Dispositionen beschränkt ist. Weitere Verfügungen sind nicht möglich.

• Wir sind in unseren Entscheidungen unabhängig von Banken und deren Produkten und nur unseren Kunden gegenüber verantwortlich.

Wir bieten unseren Kunden Verlässlichkeit und Transparenz.

• Unsere Anlagestrategie ist transparent und nachvollziehbar. Unsere Kunden werden regelmäßig über die Entwicklung ihres Vermögens informiert.

• Aufgrund unserer disziplinierten Anlagestrategie, die wir mit unseren Kunden persönlich und im Detail abstimmen, ist unser Handeln für diese nachvollziehbar und klar.

Unser Ziel ist eine stetige Wertentwicklung des uns anvertrauten Vermögens. Sicherheit und Werterhalt gehen vor riskantem Renditestreben.

Zulassung und Aufsicht

• Die FVM ist ein zugelassener Finanzportfolioverwalter im Sinne von § 1 Abs. 1a Nr. 3 Kreditwesengesetz (KWG) und § 2 Abs. 3 Nr. 7 WpHG. Die Erlaubnis wurde ihr von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin am 25. November 1998 unter der Nr. 115693 erteilt.

• Die Dienstleistungen der FVM als unabhängiger Vermögensverwalter richten sich an vermögende Privatpersonen sowie institutionelle Organisationen wie Unternehmen, Stiftungen, Vereine und Verbände.

Einlagensicherung

Die FVM ist aufgrund des Einlagensicherungs- und Entschädigungsgesetzes (ESEAG) der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) zugeordnet. Der Schutz umfasst die Sicherung von Einlagen und Verpflichtungen aus Wertpapiergeschäften, insbesondere bei Insolvenz des Vermögensverwalters. Die FVM handelt als zugelassener Finanzportfolioverwalter gemäß § 32 des Gesetzes über das Kreditwesen (KWG) ausschließlich auf der Grundlage einer Verwaltungsvollmacht und erlangt damit zu keinem Zeitpunkt Eigentum oder Besitz an Geldern oder Wertpapieren von Kunden. Für die Sicherheit der Anlagen ist damit die Sicherungseinrichtung des Kreditinstituts maßgebend, bei dem die Konten und Depots des Kunden geführt werden.

Mitgliedschaften

Die FVM ist Mitglied im VuV – Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e. V. mit Sitz in Frankfurt am Main.

Ombudsstelle

Für vermögensrechtliche Streitigkeiten aus Finanzdienstleistungsverträgen ist die Schlichtungsstelle des Verbandes unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. zuständig:

VuV-Ombudsstelle
Stresemannallee 30
60596 Frankfurt am Main
http://vuv-ombudsstelle.de


Grundlagen